Facebook Youtube Flickr Newsletter abonnieren

02/11 Donnerstag

Jazz in den Kneipen

20:30 Uhr | Altstadt

Raphael Gualazzi Trio, Hyleen, Joscho Stephan Trio, Andrea Pancur, Marina & The Kats

Bürgerhaus/Diagonal

Raphael Gualazzi Trio

Die ersten Takte vieler seiner Songs erinnern an die italienische Musik-Legende Paolo Conte. Doch der Sänger und Pianist Raphael Gualazzi hat längst seinen eigenen Sound gefunden. Seit seinem 2005 erschienenen Debütalbum konnte der großartige Entertainer sich immer weiter in der europäischen Jazz-Szene etablieren. Der Durchbruch gelingt ihm 2011: Beim San Remo Festival belegt Gualazzi den ersten Platz in der Kategorie „Newcomer“. Ein weiteres Karriere-Highlight war sein Duett mit Melody Gardot („The Bare Necessities“). Bei den Jazztagen präsentiert Raphael Gualazzi sein brandneues Album „Love Life Peace“, das im September erscheint.

Raphael Gualazzi (p, voc),
Anders Ulrich (b),
Gianluca Nanni (dr)

Das Mo

Hyleen

Jung, hübsch und hochtalentiert – genau die richtigen Zutaten, um in der Jazzszene für eine kleine Sensation zu sorgen. Statt gängiger Popmuster kombiniert die 26-jährige Sängerin und Gitarristin Hyleen komplexe Jazz- und Soulstrukturen zu einem faszinierenden musikalischen Mix, der an Steely Dan, Amy Winehouse und Dirty Loops erinnert. Diesen Mix präsentiert sie auch auf ihrem neuen Album „B-Side“, für das sie sich Unterstützung von zwei jungen, extrem talentierten Musikern (Drums, Keyboards) geholt hat.

Hyleen (voc, g),
Nicolas Vicarro (dr),
Julien Boursin (keys, moog bass)

Neue Welt

Joscho Stephan Trio

In der internationalen Gitarrenszene ist Joscho Stephan eine feste Größe, insbesondere was modernen Gypsy Swing angeht. Wie einst Jazz-Legende Django Reinhardt lässt auch Joscho Stephan überaus komplexe Skalen und Partituren locker und lässig auf seiner Akustikgitarre erklingen. Schon das Debütalbum „Swinging Strings“ des damals 20-Jährigen wurde 1999 vom amerikanischen Fachmagazin „Guitar Player“ zur CD des Monats gekürt. Dass der Mönchengladbacher längst ein Weltstar ist, zeigt sich auch auf seinem jüngsten Album „Guitar Heroes“, bei dem u.a. Tommy Emanuel und Bireli Lagrène mitwirkten.

Joscho Stephan (g),
Günter Stephan (g),
Volker Kamp (kb)

Swept Away

Andrea Pancur

In ihrer Musik huldigt die in München geborene Sängerin Andrea Pancur ihren slowenischen Wurzeln. Schon 1994 gründete sie die zweimal für den Weltmusikpreis RUTH nominierte Klezmergruppe Massel-Tov. Seit 2008 macht Andrea Pancur aber vor allem ihr Ding: Neben der Schauspielerei und der Organisation von Klezmerfestivals feiert die Volkskulturpreisträgerin der Landeshauptstadt München insbesondere mit dem Musikprojekt „Alpenklezmer“ Erfolge, bei dem sie den gemeinsamen Nenner von bayerischer und jiddischer Liedtradition sucht – und findet.

Andrea Pancur (voc),
Ilya Shneyveys (acc)

Altstadttheater

Marina & The Kats

Kaum ein musikalischer Werdegang ist geradlinig. Auch nicht der von der Grazer Sängerin Marina Zettl. Nach ihrem Jazzgesang-Studium interessierte sie sich erst einmal für Pop und elektronische Musik. Seit ein paar Jahren aber besinnt sich die österreichische Künstlerin wieder auf ihre musikalische Herkunft, den Jazz. Mit der Formation „Marina & The Kats“ interpretiert sie gemeinsam mit versierten Begleitern als „kleinste Bigband der Welt“ den swingenden Sound der 1940-er Jahre: temperamentvoll, virtuos, witzig und voller Überraschungen.

Marina Zettl (voc, brushes),
Thomas Mauerhofer (g, voc),
Peter Schönbauer (b)

VVK 18,- Euro (zzgl. Gebühren) | AK 25,- Euro


Tickets Location